Muster leistungsnachweis dienstleistung

Zusätzlich zu den Anforderungen an Wohnungen gibt es ab dem 6. April 2008 auch einen Bedarf an EPCs für den Verkauf, die Miete oder den Bau von Gebäuden mit ausnahme von Wohnungen mit einer Grundfläche von mehr als 50 m2 ab dem 6. April 2008, die feste Dienstleistungen enthalten, die die innere Umgebung belasten. [12] Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten, müssen Sie als Verkäufer oder Vermieter das EPÜ vorlegen. Das Zertifikat sollte dem potenziellen Käufer oder Mieter vor Abschluss eines Kauf- oder Mietvertrages ausgeals gegeben werden. Energieausweise stellen die Energieeffizienz von Wohnungen auf einer Skala von A bis G dar. Die effizientesten Häuser – die die niedrigsten Kraftstoffrechnungen haben sollten – befinden sich in Band A. Das Zertifikat verwendet dieselbe Skala, um die Auswirkungen eines Zuhauses auf die Umgebung zu definieren. Besser bewertete Häuser sollten durch Kohlendioxidemissionen (CO2) weniger Auswirkungen haben.

Die durchschnittliche Immobilie im Vereinigten Königreich befindet sich in Band D oder E.[9] Dies basiert auf den tatsächlichen Gebäudeabmessungen, aber mit Standardannahmen für Stoff-, Verglasungs- und Gebäudedienstleistungen. Die Anforderung an die Anzeige von Energieausweisen trat am 1. Oktober 2008 in Kraft. Sie wurden im Vereinigten Königreich im Rahmen eines EU-finanzierten Projekts, das auch « Display » genannt wird, erprobt und von Energie-Cités koordiniert; Zu den Teilnehmern gehörten der Durham County Council und der Borough of Milton Keynes. EPCs wurden am 1. August 2007 in England und Wales als Teil von Home Information Packs (HIPs) für inländische Immobilien mit vier oder mehr Schlafzimmern eingeführt. Im Laufe der Zeit wurde diese Anforderung auf kleinere Immobilien ausgedehnt. [3] Als die Anforderung für HIPs im Mai 2010 aufgehoben wurde, setzte sich die Anforderung an EPCs fort. Das Programm für HIPs wurde ab dem 10.

September 2007 auf Drei-Zimmer-Wohnungen ausgedehnt. Mietobjekte, die über ein 10-jähriges Zertifikat verfügen, sind für einen neuen Mietvertrag am oder nach dem 1. Oktober 2008 erforderlich. [4] Sie sind das Ergebnis der Richtlinie 2002/91/EG der Europäischen Union über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden[5], die durch den Housing Act 2004 und die Energy Performance of Buildings (Certificates and Inspections) (England and Wales) Regulations 2007 (S.I. 2007/991) in britisches Recht umgesetzt wurde. [6] Ab Oktober 2008 müssen alle Gebäude, einschließlich Fabriken, Büros, Einzelhandelsgebäude und Öffentliche Gebäude, ein EPC haben, wenn das Gebäude verkauft, gebaut oder vermietet wird. Öffentliche Gebäude in England und Wales (aber nicht Schottland) erfordern auch einen Energieausweis, der den tatsächlichen Energieverbrauch und nicht nur die theoretische Energiebewertung anzeigt. Ab Januar 2009 werden Inspektionen für Klimaanlagen eingeführt. Energy Performance Certificate (EPC`s) sind zum Zeitpunkt des Angebots (Marketing) zum Verkauf oder zur Verpachtung des Gebäudes erforderlich. Das EPC zeigt ein A (effizientes) bis G (am wenigsten effizientes) Asset-Rating des Gebäudes und informiert den Eigentümer, Käufer oder Besetzer über die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes.

Ein EPÜ kann bis zu 10 Jahre gültig sein, wenn keine größere Renovierung des Gebäudes stattfindet. Ein weiterer Einwand wird häufig in Bezug auf die Qualität der Inspektion enthinen Bescheinigung enthäut. Es kann nicht invasiv sein, so dass der Inspektor nicht bohren Wände oder Decken, um den Zustand oder sogar das Vorhandensein einer Isolierung zu bestimmen. Der Energiebewerter kann entweder das Schlimmste annehmen (« wie gebaut » nach Bauvorschriften für das Alter der Wohnung) oder sich darauf verlassen, dass der Hausbesitzer dokumentarische Beweise für das, was installiert worden sein könnte, vorlege. Dies kann zu Unsicherheiten über die Gültigkeit des Ergebnisses aus der Analyse des Bewerters führen. Wenn Ihr EPC besagt, dass entweder Dachboden- oder Hohlraumwandisolierung erforderlich sind, müssen Sie einen Assessor besorgen, um nach der Installation der Isolierung ein zweites EPC zu erstellen, um zu beweisen, dass Sie dies getan haben. Oft kann Ihr EPC-Assessor diesen Service anbieten, eine Liste der Haushaltsenergiebewerter finden Sie jedoch unter Einen Energiebewerter finden. Immobilien, die von der Anforderung eines inländischen EPÜ befreit sind, erfordern in der Regel einen nicht inländischen Energieausweis, der auch in der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden vorgeschrieben war.